Herzlich Willkommen

Pia Glitz 
Kinder-Jugendpsychotherapie 
am Tegernsee

Wie arbeite ich?

Manchmal geht es darum, neue Perspektiven in gewohnter Umgebung zu entdecken, sich auf die Suche nach sich selbst zu machen, wenn Probleme die Oberhand übernommen haben – kurzfristig sowie auch langfristig. Ein therapeutischer Prozess kann lange Zeit oder kurze Zeit dauern. Es gibt keine Regel.

Sobald es wieder möglich ist, sich hineinzuversetzen in Erfahrungen und Visionen, die man sich wünscht, kann man sich immer weiter dahin bewegen.

Dreh- und Angelpunkt ist hierbei das jeweilige Gefühl und das Kennenlernen und Wahrnehmen der eigenen Person in bestimmten Situationen.

Das gilt für kleine und große Leute. Das Erkennen von bestimmten Dynamiken kann dazu führen, dass etwas Neues entstehen kann und darf und dass man im ersten Schritt Abstand zur Problemsituation finden kann.

Ich bin Kinder- und Jugendlichentherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Das bedeutet, dass ich Kinder, Jugendliche und ihre Familien auf einem Weg begleite hin zu neuen Perspektiven und Möglichkeiten, um ihr gemeinsames Leben (miteinander) zu gestalten. Wenn bestimmte negative Gefühle dominieren (Depressionen, Ängste und auch bei Essstörungen) geht es darum, wieder die Wahl haben zu können und sich frei in Situationen zu begeben sowie neue Erfahrungen zulassen zu können, um die Persönlichkeit zu entfalten. Für die gemeinsame Arbeit verwende ich verschiedene Tools (z.B. aus der Schematherapie und lösungsorientierter Therapie), sodass das Kind/ der Jugendliche einen anderen Kontakt zu seinen Gefühlen aubauen kann.

Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, dass jede Person und jede Familie die Lösung für ihr Problem schon mitbringt.

Zusatzangebote

Ich biete Ihnen eine Vielzahl an hilfreichen Angeboten

Elternworkshop

Triple P

Family Balance

Online-Training

Intensivtherapie

am Tegernsee

Mediation

Konflikte konstruktiv lösen

Behandlungspektrum

  • anhaltende Traurigkeit, Depression
  • psychosomatische Beschwerden wie Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und Schwindel sowie auch Bearbeitung von Folgen chronischer Erkrankungen
  • Folgen von Trennungen
  • Ängste wie Schulangst, Angst vor dem Einschlafen, Angst im Kontakt mit anderen Kindern
  • Zwangsstörungen verbunden mit immer wiederkehrenden Gedanken (z.B. Gewaltphantasien) oder Handlungen (Waschzwang)
  • Essstörungen wie Magersucht, Bulimie, Binge Eating
  • Schlafstörungen und Albträume
  • Lern-, Arbeits- und Konzentrationsstörungen sowie das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ADHS und ADS
  • aggressives Verhalten gegenüber anderen und sich selbst gegenüber (wie Ritzen und andere Formen von Selbstverletzungen)
  • dissoziales Verhalten, wie Schule schwänzen, Weglaufen, Lügen, Stehlen
  • Traumatisierung durch Vernachlässigung, Misshandlung, Missbrauch
Vita

Über mich und meine Arbeit

Ich wurde Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, da ich schon immer ein großes Interesse daran hatte, herauszufinden, warum Menschen so handeln wie sie handeln und was sie zur Veränderung führt.

Unter welchen Umständen sind Menschen bereit, ihre Situation zu ändern? Und wann kommt es zur Veränderung?

Kinder- & Jugendpsychotherapie

Melden Sie sich gern für ein Gespräch in der Praxis oder online. Ich arbeite über eine zertifizierte Plattform für Ärzte und Therapeuten.

Telefoncoaching

Gerade in Zeiten von Covid-19 und den damit verbundenen Einschränkungen ergeben sich oft viele Fragen. Ich bin für Sie da. DI. 09:00 und 10:00 Uhr.

Sie wollen ein Erstgespräch vereinbaren?

Melden Sie sich gern telefonisch auch um eine TAN für einen Onlinetermin zu beantragen.

Was ist Verhaltenstherapie?

Die Verhaltenstherapie sieht die Entstehung von psychischen Problemen als multifaktorielles Geschehen an, bei dem biographisch erworbene Verhaltens- und Denkmuster sowie äußere Faktoren zusammenwirken. Es wird davon ausgegangen, dass problematische Verhaltens- und Denkmuster bewusst oder unbewusst gelernt worden sind und somit wieder verlernt werden können. In der individuellen Lebensgeschichte lassen sich meistens die verantwortlichen Faktoren identifizieren, die dazu führten, dass sich bestimmte Verhaltens- und Denkmuster entwickelt haben.

Zur Verbesserung der Probleme steht eine Vielzahl verhaltenstherapeutischer Maßnahmen zur Verfügung (z.B. Gespräche, Verhaltensübungen, biographische Arbeit). Zur Vertiefung der Therapieinhalte ist das eigenverantwortliche Mitwirken in Form von „Hausaufgaben“ (z. B. Ausfüllen von Fragebögen, Lesen von Informationsmaterial, kleine Übungen) auch zwischen den Therapiesitzungen sinnvoll.

Für jeden Patienten wird eine individuelle, dem aktuellen Forschungsstand entsprechende, therapeutische Strategie entwickelt. Dabei ist es mir wichtig, dass der Therapieprozess transparent und jederzeit nachvollziehbar ist.

In der Arbeit mit Kleinkindern wird das Spiel als zentrales Element verwendet sowie auch die Videoanalyse nach George Downing eingesetzt. Kinder sind ganz im Hier und Jetzt. Das ist eine Ressource. Sie brauchen die Eltern, um vertrauensvoll neue Dinge zu lernen. In Zusammenarbeit mit den Eltern werden gute Lösungen für ein starkes Selbstbewusstsein erarbeitet. Ich integriere ebenfalls den Ansatz der Schematherapie in die Arbeit sowie auch Impact Techniken.

In der therapeutischen Arbeit mit Jugendlichen bekommen die Themen der Autonomie und Selbstständigkeit mehr Bedeutung. Die Phase der Adoleszenz wird durch tiefgreifende Wandlungen im subjektiven Erleben begleitet; fordert ebenfalls eine normative Neuorientierung hinsichtlich der Entwicklung der Persönlichkeit. Deshalb stellt es die Jugendlichen vor große Herausforderungen.

Die Zusammenarbeit erfolgt bei Kindern und Jugendlichen stets auch individuell mit der ganzen Familie.

Eine psychologische Beratung ist ein Setting, in dem auch kurzfristig direktiv ein Thema entwickelt wird. Nutzen Sie die Gelegenheit, wenn Sie als Eltern bei bestimmten Themen in der Erziehung unsicher sind oder sich bestimmte Eskalationssituationen ständig wiederholen. Auch, wenn Sie nicht wissen, ob Sie Therapie in Anspruch nehmen sollen, nutzen Sie die Chance.

In der Arbeit mit Kleinkindern wird das Spiel als zentrales Element verwendet sowie auch die Videoanalyse nach George Downing oder Patricia Crittenden eingesetzt.

Kinder sind ganz im Hier und Jetzt. Das ist eine Ressource. Sie brauchen die Eltern, um vertrauensvoll neue Dinge zu lernen. In Zusammenarbeit mit den Eltern werden gute Lösungen für ein starkes Selbstbewußtsein erarbeitet.

Ich integriere ebenfalls den Ansatz der Schematherapie in die Arbeit sowie auch Impact Techniken.

Abrechnung

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Die Abrechnung der Psychotherapie erfolgt bis zum 21. Lebensjahr über die private und gesetzliche Krankenversicherung.

Die Abrechnung aller anderen Leistungen des Coachings erfolgt über eine private Rechnung.
Das telefonische Coaching wird über die Telefonrechnung abgebucht.

Telefoncoaching

Bei der telefonischen Kurzberatung haben Sie die Möglichkeit, jeweils am Dienstag von 9:00-10:00 Uhr kurze Impulse und Ratschläge telefonisch zu erhalten.

Gerade jetzt, in den Zeiten der Covid-19 Pandemie, ist das eine Möglichkeit, spontan Kontakt aufzunehmen, wenn es schwierig wird.